6. Mai 2024

Workshop zur Stimmbildung

Singen macht Freude!

.

Aber um diese Freude zu erhalten ist es wichtig an deren Erhalt und Erweiterung zu arbeiten. Wie ein Musiker sein Instrument pflegt und übt, so trainiert ein Sänger auch seine Stimme und um ein harmonisches Ganzes zu erhalten, müssen die Möglichkeiten der Stimme auch immer wieder hinterfragt und weitergebildet werden. So kam es, dass der Chorleiter des inTaktChors, Michael Späth, im Herbst 2023 anregte, ergänzend zu seinen eigenen Stimmbildungsaktivitäten einen externen Trainer zu einem Workshop hinzuzuziehen. – Gesagt, getan fand dieser Workshop mit Patrick Bach am 27. April 2024 im Kulturraum der Merkurhalle statt.

Patrick Bach studierte in Tübingen und Karlsruhe und ist heute als Musiklehrer an einem Gymnasium tätig. Das gemeinsame Singen in all seinen Facetten hat ihn schon immer fasziniert. Das zeigt sein breitgefächertes Interesse an Stimme daher absolvierte er die dreijährige Ausbildung zum autorisierten Lehrer in der Complete Vocal Technique in Kopenhagen.

Die „Complete Vocal Technique“ ist eine innovative und wegweisende Methode, die alle für die menschliche Stimme möglichen Klänge berücksichtigt und es ermöglicht, alle Ausdrucksformen in sämtlichen Musikrichtungen auf gesunde Weise zu erzeugen, um frei und unbegrenzt von technischen Schwierigkeiten mit Freude singen zu können.

Nach einigen einführenden Worten ging es dann auch direkt los. Mit „Stampf“, „Klatsch“, „Patsch“ und „Schnipp“ zeigte Patrick Bach seinem gespannten Auditorium, was er sich für den Chor ausgedacht hatte und brachte davon nicht wenige zum Staunen und zum Schwitzen. Ein temporeicher Auftakt, der die Intensität seines Workshops verdeutlichte und von Beginn bis Ende seine anspruchsvolle Dynamik beibehielt.

Ein wenig Theorie aber viele praxisnahe Beispiele, verdeutlichten der Chorgemeinschaft, der sich an diesem Tag auch Sänger der Saubergspatzen und des Männerchors angeschlossen hatten, welche Möglichkeiten sich einem Chor bieten. Wenige Textzeilen genügten, um eindrucksvoll klassische und poppige Elemente herauszuarbeiten. Das Ziel der Inszenierung des Chors mit dessen persönlichen Vorteilen ist es, einen optimalen Klang zu erzeugen und das Publikum auf diese Weise mitzunehmen.

Ein rasanter, informativer und kurzweiliger Workshop mit einem quirligen, erfrischendem und hoch engagierten Trainer endete mit standing ovations und minutenlangem Applaus.

Simone Weickenmeier

Weitere Beiträge

  • 14. Mai 2024

    . Bei traumhaftem Wetter machten die Sänger des Männerchors am Vatertag ihre Wanderung zum Bussackerfest des Musikvereins Lichtenthal. Dort wurden sie feudig aufgenommen, denn ein früherer Besuch zum gleichen Anlass […]

  • 5. April 2024

    In diesem Jahre stand die Saubergspatzen seit 55 Jahren bei den Fremdensitzungen der GroKaG auf der Bühne. Dabei wurde in Erinnerung gerufen, dass er vorher bereits ein sehr stimmgewaltiges Doppelquartett […]